Termin zur PZR gemacht.... Jetzt Angst

    • Termin zur PZR gemacht.... Jetzt Angst

      Quellcode

      1. Hallo
      2. Ich glaube ich bin nicht so der typische Angst Patient.... Hoffe aber trotzdem das es OK ist wenn ich hier schreibe.....
      3. Kurz zu meiner Geschichte
      4. War als Kind immer sehr regelmäßig beim Zahnarzt... Nie große Probleme... 1-2 Füllungen
      5. Das Problem war das einige bleibende Zähne nicht angelegt waren
      6. Dadurch wurden einige Zähne gezogen und ich bekam eine feste Zahnspange für fast 3 Jahre
      7. Der kieferorthooäde war wahnsinnig grob und unfreundlich....
      8. Als ich endlich die Spange los war ging mein alter Zahnarzt in Rente und ich hatte erst mal keine Lust auf Zahnarzt...
      9. War dann 5 Jahre nicht dort.... Bis auf Zahnstein gab's kein Problem als ich mich mal wieder hin traute....
      10. Ich hab aber immer mal wieder Schmerzen im Kiefer und keiner findet was
      11. War jetzt schon bei 3 Zahnärzten
      12. Alle kommen mir mit CMD.....
      13. Röntgen, machen Kältetests.... Finden nix....
      14. Hab mich jetzt damit abgefunden und war wieder fast 1 Jahr nicht dort..
      15. Habe jetzt einen Termin zur Kontrolle und zur PZR und habe Panik das er iwas findet... Oder meckert da ich egal was ich mache an der Innenseite der unteren Zähne immmer Zahnstein habe.....
      16. Habe extrem empfindliches Zahnfleisch und neige zu Aphten
      17. Nach der letzten PZR hatte ich 10 Stück
      18. Es war der absolute Albtraum
      19. So jetzt habe ich wirklich genug gejammert
      20. Sorry fürs Rumheulen
      21. LG
      Alles anzeigen
    • Also mit den Aphten und anderem Zeugs, nach Zahnarztbesuch, das kann ich bestätigen!
      Ich vermute, es wird von den Zahnarztwerkzeugen, bzw. anderen Patienten übertragen, tut mir leid, das sagen zu müssen.
      Ich habe mir angewöhnt, nach jedem Zahnarztbesuch sofort eine antibakterielle Mundspülung, z.B. Chlorhexidin (aufm Clo oder Parkplatz ... ) anzuwenden. Oder sehr praktisch, es gibt richtig antibakterielle Halstabletten in der Drogerie, die verteile ich dann im ganzen Mund, und spucke aus, oder schlucke es, wie es gerade passt.

      Wenn das nicht hilft, wäre es möglich, daß du irgend ein Mittel von der Zahnreinigung nicht verträgst.

      Wegen dem Zahnstein brauchst du dir keinen Kopf zu machen, haben doch sehr viele Leute. Und heutzutage übertreiben es die ZÄ da ein bisschen, finde ich, damit sie manchmal beim Patienten überhaupt was zu tun haben.

      Wenn sonst alles ok ist, könnten die Schmerzen im Kiefer von der damaligen Behandlung mit Zahnspange kommen. Der Kiefer wurd ja doch mit Zwang umgeformt.
      Ich hatte keine Zahnspange, aber werde immer von ZÄ danach gefragt, weil ich wegen was anderem auch dauernd solche Schmerzen habe.
    • CMD wird nicht grade mit einem normalen Röntgengerät festgestellt,da müsste der ZA schon ein MRT Gerät in seiner Praxis haben oder ein DVT Gerät,welche Aufnahme wurde bei Dir gemacht?
      Wie Inka das schon sagte,Zahnstein haben viele Leute und warum sollte er meckern?Ist ja schließlich sein Brot,das er verdient,mit Zahnsteinentfernung :D
      Inka,gute Idee,aber neuerdings muss man vorher mit Chlorhexidin oder anderes Mundwasser spülen,bevor die Behandlung beginnt.Was vielleicht auch schon ein wenig eliminiert.(wegen Corona)

      Lg
    • Danke für eure Rückmeldung
      Das mit der cmd weiß ich auch nicht wirklich.... Hatte mal ne Zeit wirklich extreme Probleme mit der Mundöffnung und immer Schmerzen im Kiefergelenk
      Ich denke ein Stück weit ist das auch die Diagnose wenn man im Röntgen keine Probleme erkennen kann
      Ein Zahnarzt wollte mal alles ausmessen..... Hab ich aber dann damals nicht machen lassen, weil der ZA so unsympathisch war und ich das Gefühl hatte er will mir einfach eine Igel Leistung aufschwatzen

      Ich vermute das es vom Aufstützen der ZAH kommt...

      Reagiere da stark auf Druck und Mikroverletzungen

      Bekomme das auch oft bei Pizza vom Rand oder bei frischen Zitrusfrüchten
    • Pepe,
      wieso "chloridbasiertes Zeug" schlucken? ?(
      Die antibakteriellen Halstabletten sind nicht chloridbasiert, und sind zum Lutschen und runterschlucken gedacht. Es gibt da verschiedene.
      In dem Fall schlucke ich das trotzdem nicht immer, weil es ja um Mund desinfizieren geht.
      Im übrigen ist mir das bei verschiedenen Zahnärzten so gegangen, daß ich nach der Behandlung Aphten hatte, und nicht jedes Werkzeugs ist Einmalzeugs!
      Es gibt immer mögliche Übertragungswege ... und manche Menschen sind halt anfälliger für Aphten.

      Birnbaum,
      ich muss bei meinem ZA nicht vorher spülen. Und selbst wenn, nützt das ja eher weniger, wenn eventuelle Auslöser bei der Behandlung übertragen werden.
    • Pirelli5 schrieb:




      Ich tippe auf Druck und Mikroverletzungen

      Lg
      Ja klar, kann schon sein ...
      Aber von Mikroverletzungen allein kriegt man doch keine Aphten, da müssen schon Bakterien und Viren reinkommen.
      Dagegen soll eben die desinf. Spülung nach der Behandlung helfen.

      Aber es war nur ein Tipp von mir, musst es ja nicht machen.

      Alles Gute für die PZR und Kontrolle.
    • Inka:Offensichtlich macht das nicht jeder ZA,bei den 3en,wo ich in letzter Zeit war,wurde das gemacht,geholfen hats nicht,da man ja trotzdem eine Kieferknochenentzündung bekam :(
      Pirelli5:Wenn du solche Probleme bei der PZR bekommst,warum lässt du es dann nicht einfach?Zahnstein zu entfernen reicht doch eigentlich hin.
      Reinigen,polieren,Fluorid drauf,naja,das 2x im Jahr,so richtig bewiesen ist es ja auch nicht,das es was bringt,zumal das ja wohl auch bis unters Zahnfleisch geht,nicht viel,aber dennoch.
      Ohne PZR hattest du ja wohl auch nicht soviel Karies,zumal jedes Aufrauen ja auch irgendwie den Schmelz schädigt,aus meiner Sicht,Schmelz wird dünner,trotz Fluoridierung,im Laufe der Jahre putzt man sich schonend den Schmelz weg,mag sein,das es vielen hilft,sieht man dann in einigen Jahren,was die PZR erreicht hat.
      Evtl.sollte auch mal eine"Bißkontrolle"erfolgen,das kann mitunter auch Kieferschmerzen auslösen oder Zähne knirschen,gibt ziemlich viele Möglichkeiten.

      Wünsche dir Glück,das er nichts findet.
      Lg
    • PZR mache ich vor allem weil ich viel Kaffee und Tee trinke und die Verfärbungen finde ich nur bei ner PZR richtig weggehen

      Außerdem habe ich ziemlich empfindliches Zahnfleisch und bin froh wenn alle Beläge etc gründlich entfernt werden.
      Mein Zahnarzt empfiehlt es auch sehr (klar , seine Praxis verdient gut dran), aber ich habe dann das Gefühl ich war mal wieder dort und habe was für meine Zähne getan. Fällt mir ja nicht gerade leicht da hin zu gehen, und nach der PZR bin ich auch wirklich fertig weil ich die ganze zeit so angespannt war .

      ich hoffe das ich dann einfach gleich wieder einen Termin ausmachen kann , weil ich es sonst wieder lange vor mir herschiebe und nicht hingehe und mich das schlechte gewissen erst nach 2-3 Jahren hintreibt.

      Bis jetzt hatte ich immer Glück und außer Zahnstein etc. musste nix gemacht werden

      Scheiß Zahnarzt , keine Ahnung warums mir so schwer fällt da hin zu gehen.
      Hatte eigentlich nur einen wahnsinnig unsensiblen und groben Kieferorthopäden..... aber beim Zahnarzt selbst hatte ich eigentlich noch nie große Probleme

      lg
    • Hallo Ihr

      Wollte nur kurz Rückmeldung geben.... hatte ja heute meine ZA Termin
      Ging schon super los ... hab die Nacht kaum geschlafen und konnte bis zum Termin nix essen weil ich nix runterbekommen habe ....
      Kann dann an nix anders mehr denken wie diese schrecklichen Gerüche und Geräusche

      Im Wartezimmer war der Horror ..... musste zum Glück nicht lange warten, aber das kam mir ewig vor .....
      Aber mit der Maske fühlt man sich ja fast als würde man dort arbeiten.....

      Als ich dann auf dem Stuhl war , wars zum Glück dann nicht mehr so schlimm ....
      Der ZA hat sich alle Zähne angeschaut und für gut befunden
      Bis eben auf den vielen Zahnstein am UK

      Professionelle Zahnreinigung fiel dann leider aus weil das Gerät kaputt war .....

      Naja , ZST wurde trotzdem entfernt, das war extrem unangenehm , gerade am Zahnfleischsaum
      Dann wurden die Zähne noch poliert und ich musste noch so einen komischen Flouridschaum durch die Zähne ziehen .... und dann eine Std nix essen
      Aber jetzt sind die Zähne wieder super glatt und auch die Verfärbungen vom Kaffee sind weg

      Aber ich war einfach so unglaublich erleichtert als ich wieder draußen war ....
      Jetzt hab ich wie immer so bissl mit schmerzempfindlichen Zähnen zu kämpfen und hin und wieder so ein Stechen am Zahnfleischrand ......
      Hoffe das gibt sich nach ein paar Tagen

      Lg
    • Hm,also bei mir machte früher der ZA nix mit Polieren usw.
      Einfach nur den Zahnstein entfernt und sonst nichts weiter,zog hinterher wie nix an den Zähnen.Fand ich immer etwas unangenehm,aber besser als Bohren :D
      Vor dem eigentl.Terminen gehts mir genauso,aber mittlerweile schlimmer geworden als früher.
      Manche nehmen einen Mp3 Player mit,um die Geräusche auszublenden.

      Erfreue dich an deinen noch gesunden Zähnen [party] und gut,das er nichts gefunden hat.Super ^^
      Die Schmerzempfindlichkeit lässt nach,bei dem anderen kann ich nicht mitreden,da ich es nicht kenne bzw.kannte.(Stechen am Z.fleischrand)
      Lg
    • Hallo

      ja ich habe mich auch wirklich gefreut und habe hoffentlich wieder für ein halbes Jahr meine Ruhe wenn nix dazwischen kommt

      Das mit dem Polieren machen sie bei meinem Zahnarzt immer nachdem sie den ZST entfernt haben.....
      Das mit dem Flouridschaum war mir jetzt auch neu .....
      Das kenne ich eigentlich nur von der PZR und dann als Lack

      Das mit dem empfindlichen habe ich eigentlich immer nach dem ZST entfernen, ich denke da liegen dann einfach Zahnhälse offen die vorher noch der ZST verdeckt hat ....
      Ist auch heute schon viel besser als gestern

      Zum Glück habe ich bis jetzt keine Aphten und hoffe natürlich das bleibt so

      lg
    • Benutzer online 37

      37 Besucher