Zahncremé - Welche ist wirklich gut?

    • Zahncremé - Welche ist wirklich gut?

      So Leute, nachdem ich mich ja inmitten meiner Zahnarztphase befinde... ist mir einfach aufgefallen, dass ich zigtausend verschiedene Creme´s hier habe. Von Elmex, via Meridol, Paradontzahncreme und Sensodyne white... Aber welche ist tatsächlich gut und gut gegen Verfärbungen? Leider sehe ich, dass sich bei mir doch wieder Verfärbungen ablegen, grade durch meine Genussmittel, die ich eh schon versuche einzuschränken. Habt ihr Erfahrungen? Mit was putzt ihr?
      03.08.17 Registrierung im Forum
      21.11.17 ersten Durchlauf nach 10 Jahren durch

      Februar 2019: Eiterzahn und Wurzelspitzenentzündung :(
      13.03.2019: WSR beim Kieferchirurg

      20.03.2019: Fädenziehen
      25.03.2019: PZR und Kontrolle (noch abzuklären nach WSR)
    • Mein Zahnarzt hat mir gesagt, dass es völlig egal ist, welche Zahnpasta man verwendet, da es nur auf die PutzTECHNIK und nicht das PutzMITTEL ankomme. Einzig zu beachten sei, dass sie nicht zu abrasiv sei (Zahnpasten, die besonders weiße Zähne versprechen, sind immer sehr abrasiv und sollten NICHT verwendet werden!), und auch von den sog. Bio-Zahnpasten hat er eindringlich abgeraten.

      Da ich sehr empfindliche Zähne habe, verwende ich ausschließlich sog. Sensitiv-Zahnpasten, und da immer das, was mir grad über den Weg läuft (Aldi, Lidl, Rossman...).

      LG
      bitavin
      01.01.12 totaler Zsmbruch (Eckzahn weggebrochen)
      02.01.12 1. ZA-Besuch nach 35 J.
      09.01.12 2. Termin
      16.01.12 3. Termin
      25.01.12 4. Termin
      26.01.12 5. Termin
      13.02.12 6. Termin
      27.02.12 7. Termin
      05.03.12 8. Termin
      12.03.12 9. Termin
      16.04.12 10. Termin
      23.04.12 11. und letzter Termin, FERTIG !

      Und nun mutiert vom monsterangsthasen (ehemaliger Nick) zum Muthasen.
    • Hallo

      Mit welcher Begründung rät er eindringlich von Bio zahncreme ab?
      Bzw. Was deklariert er überhaupt als Bio zahncreme?

      Mit gesundem Verstand ist logisch, wenn ich jeden Tag alles mit Scheuersand putzte wird es abgenutzt und es hinterlässt Spuren auf den Oberflächen, bei Zähnen bei logischer Schlussfolgerung, wird dies wohl kaum anders sein... Da braucht man keimen Arzt dazu.
    • PePe71 schrieb:

      Ich denke er meint Zahncremes ohne Flouride.
      Genau!
      Danke, PePe71.

      LG
      Muthase
      01.01.12 totaler Zsmbruch (Eckzahn weggebrochen)
      02.01.12 1. ZA-Besuch nach 35 J.
      09.01.12 2. Termin
      16.01.12 3. Termin
      25.01.12 4. Termin
      26.01.12 5. Termin
      13.02.12 6. Termin
      27.02.12 7. Termin
      05.03.12 8. Termin
      12.03.12 9. Termin
      16.04.12 10. Termin
      23.04.12 11. und letzter Termin, FERTIG !

      Und nun mutiert vom monsterangsthasen (ehemaliger Nick) zum Muthasen.
    • Corvus schrieb:

      Warum rät er da eindringlich davon ab, NervenGift zu sich zu nehmen?
      Er rät davon ab, Nervengift zu sich zu nehmen??? ?( Er rät davon ab, Bio-Zahnpasten zu verwenden! Bio-Zahnpasten enthalten Nervengift???
      Meinst Du es vielleicht umgekehrt, also dass er dazu rät, Nervengift zu sich zu nehmen, und meinst Du mit Nervengift das Flourid?

      Ich habe mich mit dieser Thematik bisher nicht wirklich auseinandergesetzt, habe aber gelesen, dass Flourid nicht in den Mengen, die wir üblicher­weise aufnehmen, giftig ist. Wie bei allen Stoffen ist auch hier die Dosis entscheidend. Fälsch­licher­weise werden die Begriffe Fluor und Fluorid oft synonym verwendet. Fluor ist ein giftiges Gas, Fluoride sind die Salze des Fluors. Sie kommen über­all in der Natur vor. Auch der menschliche Körper enthält Fluorid, vor allem in Knochen und Zähnen.
      Und dass Flourid Karies vorbeugt und den Zahnschmelz härtet ist ja unumstritten.

      LG
      Muthase
      01.01.12 totaler Zsmbruch (Eckzahn weggebrochen)
      02.01.12 1. ZA-Besuch nach 35 J.
      09.01.12 2. Termin
      16.01.12 3. Termin
      25.01.12 4. Termin
      26.01.12 5. Termin
      13.02.12 6. Termin
      27.02.12 7. Termin
      05.03.12 8. Termin
      12.03.12 9. Termin
      16.04.12 10. Termin
      23.04.12 11. und letzter Termin, FERTIG !

      Und nun mutiert vom monsterangsthasen (ehemaliger Nick) zum Muthasen.
    • gingersu schrieb:

      Inka, Warum denkst du , dass es sinnvoll ist immer mal zu wechseln?
      Na, meistens hat man ja mit verschiedenen Problemen zu kämpfen.
      Ich nehme zum Beispiel zur Zeit abends eine Zahncreme für empfindliche Zähne, und zwar die billige von KL. Die hatte mal bei Stiftung Warentest besonders gut abgeschnitten, und das kann ich bestätigen.
      Und morgens nehme ich immer eine Zahncreme, wo u.a. Zink drin ist. Finde ich sehr gut fürs Zahnfleisch.
      Ab und zu nehme ich eine desinfizierende Zahncreme, von GUM zum Beispiel.
      Manchmal auch Biorepair, aber von der bin ich nicht begeistert. Die macht nämlich keinen neuen Zahnschmelz, wie versprochen, sondern eher massig Zahnstein.
      Na ja, wer glaubt denn auch so was -"Zahnschmelz draufputzen"!? :rolleyes:
      Und, wie schon geschrieben, auf Fluorid verzichte ich nicht.
      Wobei ich das bei ganz jungen Leuten noch wichtiger finde, weil in jungen Jahren noch eher Karies auftritt.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher